Ich brauche keinen Karpfen und keine Gans, sagt die Poesie. Mir genügt eine einfache Suppe. Und habe ich schon erwähnt, dass ich keine Geschenke will? Ich habe alles, was ich brauche, vor allem diese paar Buchstaben: WORTSCHATZ.

Wir löffeln heute also hochzufrieden unsere Suppe, ungeachtet aller Traditionen, die sich aufdrängen wollten. Die Suppe schmeckt vorzüglich. Die Poesie hat rote Bäckchen. Mehr bedarf es nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s