Ich habe die Frankfurter Buchmesse überlebt, ohne in abertausend Pixel zu zerfallen, da werde ich wohl auch die Buch Wien noch wegstecken, sagt die Poesie. Kaffee gibt es dort auch.

Zur Sicherheit hat sie ihren Laubhaufen in einen Sack gepackt und schleppt ihn nun mit durch die Messehalle. Für Notfälle. Außerdem habe ich Superkleber eingepackt.

Falls mir Gliedmaßen oder andere Auswüchse abgerissen werden, kleb sie einfach wieder an, sagt die Poesie.

Aber niemand zerrt und reißt hier an ihr. Sie geht, mit ihrem Laubhaufen auf dem Rücken, ganz gemütlich durch die Gänge und lutscht genüsslich das Wort DISKURS, das sie schon am Eingang überreicht bekommen hat.

Es schmeckt scharf und es pikt auf der Zunge, sagt die Poesie. Es schmeckt nach Anfang.

(Wörter zum auf der Zunge zergehen lassen, auf der Buch Wien oder in der Bücherei Kirchstetten erhältlich. Erstere ist heute zwischen 9 Uhr und 18 Uhr zugänglich, zweitere heute zwischen 9 Uhr und 11:30 Uhr.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s