Jemand hat Sägespäne in unseren Kaffee gestreut.

Ich habe schon eine Ahnung, wer das war, sagt die Poesie grinsend und nimmt einen großen Schluck, ohne mit der Wimper zu zucken.

Dann richtet sie ein Wurstbrot und legt es neben sich auf den Tisch. Das Wurstbrot ist im Nu verschwunden. Unser unsichtbarer Gast scheint großen Appetit zu haben. Die Poesie richtet ihm gleich noch ein Käsebrot. Danach ruft sie Ellis Kaut an und sagt: Danke, dass Sie ihn geschickt haben. Ohne ihn und seine Sägespäne hätte ich wirklich gedacht, dieser Tag wäre ganz normal. Und das wäre ja wohl eine große Lüge.

(Der unsichtbare Gast und die Poesie mögen sich sehr und haben viel gemeinsam: beide sind in der Bücherei Kirchstetten anzutreffen - heute geöffnet von 16 bis 19 Uhr. Und beide sind in diesem Radiobeitrag anzutreffen: https://oe1.orf.at/programm/20211108/656876/Dave-Gahan-365-Tassen-Kaffee-Casino-dell-Aurora. Eine Freundschaft für's Leben.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s