Die Poesie verfasst einen Freudenbrief an Antje Rávic Strubel. Was drin steht, ist natürlich Briefgeheimnis. Die Poesie aber wählt die schnellste und zuverlässigste ihrer Brieftauben, um den Brief sicher bei seiner Empfängerin ankommen zu lassen. Die Brieftaube heißt Danke. Sie hat für den Flug ihr blaues Federkleid angelegt.

Bevor sie losfattert, hören wir uns gemeinsam mit ihr nochmal die kurze Rede an, die Antje Rávic Strubel unlängst gehalten hat. Die Poesie ergänzt ihren Brief, rollt ihn zusammen, die Brieftaube gurrt, schnappt sich die Zeilen der Poesie und fliegt noch höher und noch schneller, als sie es ohne die Rede, die sie soeben gehört hat, fertiggebracht hätte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s