Die Poesie hat sich ein Smartphone gekauft und gleich wieder im Kaffee versenkt.

Mal sehen, welche neuen Funktionen es hat, wenn es wieder trocken ist, sagt sie. Zum Beispiel: Stille. Oder: Totale Funktionslosigkeit. Oder: Analogmodus.

Die Poesie sagt: Ich werde es dann als Jausnbrett verwenden. Oder als Briefbeschwerer. Oder als Tischtennisschläger. Oder, oder.

Die Poesie unterstützt gerne die Wirtschaft, aber nur wenn es Sinn macht. Die Poesie denkt nachhaltig. Telefonieren wird sie in Zukunft dann per Dosentelefon. Und die Brieftaube ist sowieso viel zu fett geworden und braucht dringend Bewegung.

(Heute in den Analogmodus umsteigen: Kaffee zum Versenken des Smartphones wird in der Bücherei Kirchstetten bereitgestellt, geöffnet von 10 bis 12 Uhr. Ein Dosentelefon für dringende Telefonate gibt es ebenfalls vor Ort. Die fette Brieftaube übt bereits wieder flattern.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s