Nebel. So dicht, dass ich die Poesie auf der anderen Seite des Tisches nicht sehen kann. Ein Vorgeschmack auf den Winter?

Ich schiebe einen Zettel über den Tisch, in den Nebel hinein, darauf steht: Bist Du da?

Der Zettel kommt aus dem Nebel zu mir zurück. Ein Kaffeering ist darauf, noch nicht getrocknet, ganz frisch.

Ich werde den Zettel einrahmen und an die Wand hängen. Der Winter kann mir den Buckel runterrutschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s