Die Poesie hat sich verkühlt. Ich mache ihr eine Wärmflasche und Tee. Sie schiebt beides weg und ruft: Ich brauche Kaffee und Kästner. Das ist das einzige, was bei Verkühlung wirklich hilft.

Zum Glück ist Erich Kästner immer in unserer Nähe.

(Kaffee und Kästner gibt es auch in der Bücherei Kirchstetten, heute geöffnet von 10 bis 12 Uhr.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s