Statt Kaffee trinken wir Sturm, denn die Poesie meint: Das ist jetzt dran.

Manchmal ist Sturm trinken dran, manchmal Windstille, manchmal Trotz, manchmal Wolken, manchmal Nebel, manchmal das Blaue vom Himmel und manchmal einfach nur Licht.

Alles zu seiner Zeit, sagt die Poesie, während es in unseren Mägen schon gewaltig grummelt.

Mit Grummeln im Bauch muss man in der Sturmzeit leben.

(Sich den Becher mit verschiedensten Inhalten füllen lassen, heute möglich in der Bücherei Kirchstetten, geöffnet von 10 bis 12 Uhr.) 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s