Wir fahren heute nicht nach Übersee. W. H. Auden ist zu uns gekommen. Er liegt hier, in Kirchstetten am Friedhof, aber nicht begraben. Er ruht sich nur aus. Später wird er aufstehen, mit seinem gelben VW Käfer zur Bücherei fahren und die Löwen streicheln, die es dort gibt.

Sicher gibt es in Kirchstetten Löwen, sagt die Poesie. Und sie lassen sich nicht von jedem streicheln, aber von W. H. Auden schon. Wie er das macht? Seine Antwort: If I could tell you I would let you know.

(Das Gedicht "If I could tell you" von W. H. Auden ist in der Bücherei Kirchstetten nachzulesen. Heute geöffnet von 9 bis 11:30 Uhr. Ab 14 Uhr kann man W. H. Auden persönlich in und um die Bücherei Kirchstetten antreffen. Vielleicht auch Löwen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s