Bertha von Suttner ist zu Besuch.

Wer glaubt, dass ich auf dem alten Geldschein versauere und den Mund halte, der hat sich geirrt, sagt sie. Sie sagt: Die Waffen her!

Die Poesie assistiert Betha von Suttner bei der Errichtung eines Basislagers zur Waffenentwertung. Waffenbesitzerinnen und Waffenbesitzer geben ihre Waffen bei uns ab. Die Poesie hat ihnen Geld dafür versprochen, das lockt sie an. Sie bekommen Blüten.

Bertha von Suttner entschärft die Waffen, die Poesie versenkt sie in ihrer Kaffeetasse, wo sie für immer verschwinden.

Tatsächlich, als der Kaffee ausgetrunken ist und ich die Tasse abwaschen will, ist keine Spur mehr von Waffen darin zu sehen. Bertha von Suttner und die Poesie wissen, was sie tun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s