Ich werde mich sicher nicht lackieren lassen, sagt die Poesie, und: Wann hast du zuletzt eine Postkarte geschrieben?

Ich muss lange überlegen, es fällt mir nicht ein. Da schiebt mir die Poesie eine Postkarte zu. Ich schreibe los. Auch die Poesie schreibt eine Postkarte. Das geht sehr gut, während man Kaffee trinkt. Denn eine Postkarte ist kein SMS. Keine Whatsapp-Nachricht. Kein Brief. Kein E-Mail. Eine Postkarte ist eine Postkarte. Sie kann offenkundig Kaffeeflecken durch die Welt tragen. Und noch mehr. Und sie muss verschickt werden, noch heute.

(Eine Menge Postkarten, mit der Handschrift der Poesie versehen, erscheinen in einer Box demnächst in der Literaturedition Niederösterreich. Erwerben kann man die Box mit dem gelben Käfer drauf ab 16. September, zum Beispiel in der Bücherei Kirchstetten. Mehr dazu und auch zum Käfer: https://www.literaturedition-noe.at/publikationen/524-denn-ich-halte-nichts-davon-mich-zu-versiegeln)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s