Ich bin sicher keine Software, sagt die Poesie, ich bin auf jeden Fall Hardware.

Wo sie eben noch saß, liegt nun eine Festplatte. Mit einer Festplatte Kaffee zu trinken ist, wie man sich vorstellen kann, ziemlich öde.

Bitte verwandle dich, sage ich zu der Festplatte.

Zum Glück schlummert in ihrem Innern tatsächlich die Poesie.

Gieß mich, nuschelt sie aus dem Gehäuse.

Das lasse ich mir nicht zwei Mal sagen und gieße ordentlich Kaffee auf die Festplatte. Es knackt, zischt und qualmt. Ob die Daten noch zu retten sind, ist mir, ehrlich gesagt, herzlich egal. Es geht um das Knacken, Zischen und Qualmen. Den langen Atem der Poesie.

(Hardware der besonderen Art kann heute in der Bücherei Kirchstetten entlehnt werden, geöffnet von 16 bis 19 Uhr. Es knackt, zischt und qualmt dort garantiert!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s