Wir trinken Kaffee im Korb eines Ballons, hoch über den Feldern. Der Ballon ist nicht mit heißer Luft gefüllt. Die Poesie pustet in regelmäßigen Abständen Wörter hinein. Auch die steigen nach oben und sind hochentflammbar. Wir sind aber vorsichtig mit unseren Wörtern, sie sollen uns noch ein ganzes Stück weiter tragen. Alles wird immer kleiner da unten. Die Poesie bläst in ein Nebelhorn. Volle Fahrt voraus.

(Ballonfahren ohne heiße Luft und mit hoch gestecktem Ziel: heute in der Bücherei Kirchstetten, geöffnet von 15 bis 19 Uhr.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s