Die Poesie hat eine Wundertüte geschenkt bekommen. Sie fühlt und tastet gespannt, was darin sein könnte. Dann öffnet sie die Tüte. Es ist eine Jahreskarte für die Stadtbücherei Radolfzell darin. Die Poesie war noch nie in Radolfzell, wird nun aber hinfahren. Es kann nicht so schlecht dort sein. Die Poesie besitzt bereits mehrere Jahreskarten für mehrere Büchereien. Genügend Anlässe, andere Orte zu besuchen. Man kann nie genug davon haben. Die Ziele gehen der Poesie nicht aus.

(Jahreskarte der Bücherei Kirchstetten, direkt heute erhältlich zwischen 10 und 12 Uhr, gerne auch in eine Wundertüte verpackt.)

Ein Gedanke zu “Hundertfünfundachtzigste Tasse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s