Patsch. Die Poesie schwingt die Mückenklatsche. Niemand surrt ihr ungestraft um die Ohren und reißt sie aus dem wertvollen Schlaf. Patsch, patsch. Noch sind die Mücken schneller. Aber sie unterschätzen die Ausdauer der Poesie. Patsch, patsch, patsch. Nach den Mücken wird sie noch lange nicht fertig sein. Da surren noch viel mehr Widrigkeiten durch die Luft. Die Mückenklatsche der Poesie ist ausfahr- und wandelbar. Sie ist ganz leicht. Sie kann in der Bücherei ausgeborgt werden. Das Ding ist eine enorme Hilfe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s