Die Poesie hat den Teufel an die Wand gemalt, jetzt sitzen wir davor und die Poesie grinst ihn an. Sag doch mal was, sagt sie.

Aber der Teufel schweigt.

So ein Langweiler, sagt die Poesie.

Liest du? Fragt sie den Teufel.

Aber der Teufel schweigt.

Völlig sinnlos, sagt die Poesie.

Wir gehen Wandfarbe kaufen, damit wir den Teufel übermalen können.

Der wird definitiv überschätzt, sagt die Poesie und kleckst großzügig Farbe in alle Richtungen.

Kannst du nicht aufpassen! Ruft der Teufel schließlich doch noch und wischt sich Kleckse aus dem Gesicht.

Nein, sagt die Poesie und kleckst weiter, bis der Teufel unter Klecksen verschwunden ist. Einfach nur ein Pedant, sagt sie und schüttelt den Kopf. Dann nimmt sie den Farbkübel und geht. Da draußen gibt es noch eine Menge Überschätztes zu beklecksen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s