Ein Seil ist durch unsere Küche gespannt. Die Poesie hat es geknüpft. Es besteht aus Strohhalmen, Wörtern, seidenen Fäden, Blut, Schweiß, Tränen, Wundern, Wahrheiten und Sockenwolle. Wir üben balancieren, die Kaffeetassen in der Hand. Jeden Tag ein bisschen, bis wir das Gleichgewicht halten können, weniger wackeln, professioneller fallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s