Die Poesie malt Striche an die Wand. Für jede Minute, die vergeht, bis die Bücherei aufsperrt, einen Strich. Wir haben zwar einen Schlüssel für die Bücherei, aber es gibt Tage, da ist es besser, zu wissen, dass sie für alle einfach offen ist. Nur ein paar Striche fehlen noch. Danach hören wir für heute auf, zu zählen. Danach trinken wir unseren Kaffee in der Bücherei. Im Wald. Auf einem Floß auf dem Ozean. Danach sind wir für heute raus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s