Die Poesie hält eine kurze Abschiedsrede: Dies ist kein Kaffee, dies ist ein sogenanntes Schwarzes Loch, ein extremer Ort, und ich werde nun für eine Weile darin verschwinden, um dem Lärm der Welt zu entkommen.

Die Poesie hält eine kurze Antrittsrede: Hier bin ich wieder, und ich kann nur sagen, ohne den Lärm der Welt ist es unglaublich fad. Also her mit dem Krach. Zum Teufel mit dem Nichts.

Die Poesie haut auf den Tisch. Das muss manchmal sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s