Das Donnern des Schneepfluges hat uns früh geweckt. Es ist hier bei uns ein ungewohntes Geräusch geworden, scheint der Lage der Welt aber angemessen. Die Poesie zieht sich eilig an, springt in ihre Fellstiefel und ist schon an der Tür. Ich drücke ihr die Kaffeetasse in die Hände, sie wird sie mitnehmen. Sie wird den Tag heute neben dem Schneepflugfahrer verbringen, räumend, mitten im Getöse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s