Lieber Herr Weinheber,

guten Morgen! Ich war heute schon in aller Früh mit meinem Sohn spazieren und wir haben den Spielplatz besucht, der ihren Namen trägt. Aber: Wo sind dort die Gedichte? Wo hat sich die Poesie dort versteckt? Können Sie mir weiterhelfen?

Mein Sohn hat übrigens in einem unbeobachteten Moment ein Pipi auf die Rutschbahn gemacht. Ich weiß nicht, ob sich so ein Gedicht beginnen lässt. Was meinen Sie?

Ich habe das Pipi natürlich sofort weggewischt und meinen Sohn darauf hingewiesen, dass es in Zukunft anderswo landen sollte. Ich hatte daher keine Zeit, sofort loszudichten. Und jetzt ist mir der entscheidende Impuls wieder entglitten. Manchmal ist es ein Kreuz mit der Dichterei.

Herzlich,

eine Kollegin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s