Huhu, Poesie, wo bist du denn heute wieder? Sag bloß nicht, du warst der Ohrenschliefer, der gerade durch mein Bett gekrabbelt ist?! Tut mir leid, dass ich dich rausgeschmissen hab. Aber du machst es einem manchmal echt nicht leicht, dich zu erkennen.

Lost & Found

In der Bücherei Kirchstetten wurde schon wieder ein Ehering gefunden.

Der/die BesitzerIn möge ihn baldmöglichst abholen (sofern er/sie das Ding überhaupt vermisst).

Ansonsten verborgen wir ihn weiter.

An die Kollegen

Lieber Herr Auden,

obwohl hier kein Wasser in der Nähe ist, schwirrt seit Tagem eine verirrte, blaugrüne Libelle durch unseren Garten. Mein Sohn weiß, dass sie eine Libelle ist, sagt aber jedes Mal, wenn er sie sieht: „Schau, Mama, da fliegt eine Olive!“

Er muss sich dann den Bauch halten vor Lachen.

Seit er den Auden-Kindergarten besucht, wird es immer interessanter mit ihm.

Danke.

Herzlich,

die Kollegin aus dem Bruckfeld

Eilmeldung

Oh Schreck, oh Schreck! Der Opernball ist abgesagt!

Für alle, die das wirklich schlimm finden und die sich vielleicht sogar schon teure Robe gekauft haben: Man kann auch im Geiste tanzen…sogar noch viel wilder als in diesem spießigen Operngebäude.

Und wer seine Robe trotzdem ausführen möchte: Es spricht nichts dagegen, in Ballkleid oder Frack die Bücherei zu besuchen. Jederzeit! Hauptsache, man besucht sie.

P.S. Die Mitarbeiterinnen dort freuen sich übrigens auch über mitgebrachten Champagner und lassen sich immer gern auf ein Tänzchen ein. Sie wollen allerdings nur ungern geführt werden und tanzen statt Walzer lieber Rock’n’Roll. Aber festliche Kleidung ist ja meist dafür da, ruiniert zu werden…

Sah gerade ein Schwammerl aus einem alten Buch wachsen. Sollte mal wieder lüften.

Oder war das gestern doch zu viel Sturm?

Jedenfalls schnell in Bücherei jetzt. Zum Realitätsabgleich…

Aus aktuellem Anlass

Mit Kastanien kann man sich leider noch immer nichts kaufen.

Im Kirchstettner Gemeinderat wird aber derzeit diskutiert, Kastanien als neue Währung einzuführen. Derweil gibt es noch keine Einigung zu diesem Thema.

Wer seine Kastanien trotzdem loswerden möchte (zu Herbstanfang können einem ja ganz schön viele davon um die Ohren fliegen), kann diese gerne heute zwischen 16 und 19 Uhr in die Bücherei bringen. Dort werden sie zum Einheizen benutzt (es wird Energie gespart) oder – anstatt der Zuckerl für die Menschenkinder – an die Wildschweinkinder verfüttert, die mit ihren kulturinteressierten Eltern immer zahlreicher erscheinen.

Übrigens: Wer die 1000ste Kastanie in die Bücherei trägt, erhält eine goldene Bücherei-Ehrennadel und eine kostenlose Übernachtung in einem Buch seiner Wahl (inklusive einer Flasche Wein und exzellentem Katerfrühstück). Beides ist normalerweise praktisch unbezahlbar. Mit Geld kann man eben auch nicht alles kaufen.

Es ist gar nicht so einfach, einen guten Satz mit dem Wort VERZWEIFLUNG zu bilden. In Kirchstetten zwitscherte heute ein eifriger Spatz einen solchen Satz von einem Dach. Ich musste lachen. Und bin also auch heute gegen sämtlichen Wahnsinn gewappnet.